Schön wie nie_- AdobeStock.

So schön wie nie!

Testen Sie Ihr individuelles Pflegebedürfnis

Der Wonnemonat Mai wird wunderbar! Wir verwöhnen uns von Kopf bis Fuß und tun unserer Haut viel Gutes. Was wünschen Sie sich? Einen strahlenden Teint? Die passende Pflege für reife Haut? Schöne Haare oder weiche Hände? Dann testen Sie, welche individuellen Bedürfnisse Ihre Haut und Ihre Haare haben. Und so geht’s: Wenn Sie zwei von drei Fragen mit „Ja“ beantworten, sind Sie hier richtig und lesen bitte weiter. Treffen mindestens zwei Fragen NICHT auf Sie zu, können Sie diesen Abschnitt überspringen. So erhalten Sie ein auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes BeautyProgramm.


1. Was bist Du für ein (Haut-)Typ?

BEAUTY-CHECK:

  1. Spannt Ihre Haut schnell?
  2. Neigt sie zu feinen Fältchen?
  3. Wirkt Ihre Haut oft spröde und glanzlos?

Trocken und spröde sucht Fett und Feuchtigkeit!

Ihre Haut ist trocken und durstig. Ein Mangel an Fett und Feuchtigkeit kann die Bildung von Fältchen begünstigen. Aber was genau fehlt Ihrer Haut eigentlich? Fett oder doch eher Feuchtigkeit? Lassen Sie sich gerne im Reformhaus® von den ausgebildeten Naturkosmetik-Fachkräften beraten. Dann können Sie die Pflege genau Ihrem Hautbild anpassen. In jedem Fall ist es wichtig, viel stilles Wasser und Kräutertees zu trinken, um unser größtes Organ – auch von innen – zu befeuchten. Wasserhaltige Lebensmittel können ebenfalls helfen, wie zum Beispiel Gurke oder Wassermelone. Übrigens: Wassermelonen sind nicht nur lecker und erfrischend, durch ihren hohen Anteil an Vitamin A und Vitamin C sind sie wahre Schönheits-Booster!

Trockene Haut freut sich über eine milde Reinigung (bitte keine aggressiven Peelings!) und eine fett- und feuchtigkeitsspendende Pflege, die vor vorzeitiger Hautalterung schützen kann. Tipp: Tragen Sie unter Ihrer Creme ein Hyaluronserum auf, das versorgt die Haut auch in tieferen Schichten mit viel Feuchtigkeit.
(im Reformhaus® z. B.: ARYA LAYA Hyaluron Miracle LiftAlsiroyal® Hyaluron X-Effekt Aloe Vera 200 Gel)
Praktisch: Hyaluron gibt es auch zum Einnehmen als Drink oder Kapseln. (im Reformhaus® z. B.: Dr. Niedermaier Regulatpro® Hyaluron Anti Aging Beauty DrinkBakanasan Hyaluron KapselnRaab Vitalfood Hyaluron 500)

Öl hilft immer bei trockener Haut? Gewusst wie! Viele Menschen tragen ein Gesichtsöl auf ihre trockene Haut auf und wundern sich, dass es eher auszutrocknen scheint, statt geschmeidig zu pflegen. Wichtig: Ein Gesichtsöl sollte immer auf die feuchte Haut aufgetragen werden, z. B. auf ein Gesichtstonikum, ein Aloe-Vera-Gel oder ein Feuchtigkeitsserum, das noch nicht ganz eingezogen ist. So wird die Haut optimal mit Fett und Feuchtigkeit versorgt, und die pflegenden Wirkstoffe werden gut in die Haut transportiert. Tipp für die reifere Haut: Verwöhnen Sie Ihre anspruchsvolle Gesichtshaut regelmäßig mit einer reichhaltigen Maske oder einer Ampullenkur. Jedes Goodie tut ihr gut! Etwa ein Probiotisches Serum mit Anti-Knitter-Effekt. Darin strafft ein Beauty Aging 5-fach Wirkkomplex aus probiotischem LactoFerment, Hibiskus und Tomate, nährenden Pflanzenölen sowie natürlicher Hyaluronsäure, mildert Fältchen und schenkt ein glatteres Hautgefühl. Nach der Reinigung auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, einmassieren.
(im Reformhaus® z. B.: Bergland probiotic Intensiv Serum) Wirkungsvoll ist auch ein Feuchtigkeits-Booster mit Aloe vera: Wie schön, dass der beliebte Fett-Feucht Balancer von ARYA LAYA Familienzuwachs bekommen hat! Das neue 2-Phasen-Serum mit Aloe vera versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit (s. auch Seite 25).

ALLROUNDTALENT: Eine kleine Dose Sheabutter sollte jede Frau im Haus haben! Die Allroundpflege galt schon bei den Ureinwohner:innen Westafrikas als beliebtes Heil-, Schutz- und Pflegemittel. Ob bei trockenen Hautstellen, Spliss oder spröden Lippen: Reine Sheabutter enthält regenerierende Fette und Vitamin E wirkt beruhigend und macht schön geschmeidig. (in Reformhaus® z. B.: ARYA LAYA Sheabutter bioSantaverde allround balm; Primavera Sheabutter roh & bio)

NOCH MEHR PRODUKTE FÜR TROCKENE HAUT IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: ARYA LAYA Argan Tag & Nachtpflege; DADO SENS Pflegeserie Extroderm; Hübner Original silicea® Anti-Aging Creme-Maske; Santaverde extra rich beauty elixir (Gesichtsöl).


BEAUTY-CHECK:

  1. Neigt Ihre Haut zu Rötungen und Juckreiz?
  2. Reagiert sie überempfindlich auf Stress und äußere Reize?
  3. Ist Ihre Haut eher feinporig?

Sensibelchen sucht einfühlsame Pflege

Empfindliche Haut neigt häufig zu Trockenheit und Spannungen. Die natürliche Schutzbarriere ist angegriffen. So kann Feuchtigkeit leichter nach außen entweichen und Schadstoffe können einfacher eindringen. Wählen Sie Produkte, die die Schutzfunktion der Haut stärken, beruhigen und Entzündungen hemmen können. Je kürzer die INCI-Liste (die Inhaltsstoffe auf der Verpackung), desto besser! Denn wer auf Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet, verringert das Allergierisiko. Vermeiden Sie auch Produkt-Hopping! Wenn Sie mit einer Creme gut zurechtkommen, sollten Sie dabeibleiben. Eine ausgleichende Gesichtsmaske mit verschiedenen Heilpflanzen wie Frauenmantel, Borretsch und Königskerze kann der Haut helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.
(im Reformhaus® z. B.: Dr. Hauschka Beruhigende Maske)
Bei Rötungen besänftigt die Purpur-Rotalge irritierte Haut und hat eine gefäßstärkende Wirkung.
(im Reformhaus® z. B.: DADO SENS Pflegeserie Sensacea) Hilft bei sensibler, feuchtigkeitsarmer Haut und Rötungen: Kostbares Damaszener Rosenblütenöl und Rosenwasser harmonisiert, regeneriert und stärkt den Aufbau der Haut. (im Reformhaus® z. B.: ARYA LAYA Rose Tag & Nachtpflege Light)
Wenn Sie vermehrt unter roten Äderchen und kleinen Knötchen im Gesicht leiden, kann dahinter eine entzündliche Hautveränderung stecken, z. B. eine Couperose bzw. Rosacea. Nähere Infos hierzu finden Sie in unserer Ratgeber-Broschüre Reformhaus® Wissen Kompakt „Schöne Haut“.
Neu im Reformhaus®: Santaverde probiotic drops. Ein Serum mit natürlichen Probiotika, reinem AloeVera-Saft und Lindenblütenhydrolat wirkt reizlindernd und stärkt das Mikrobiom der Haut. Ideal auch als leichte Nachtpflege!

NOCH MEHR PRODUKTE FÜR EMPFINDLICHE HAUT IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: ARYA LAYA Pflegeserie SensitiveARYA LAYA Pflegeserie HyperSens; Bergland Silber Fluid; Quellmed Pflegende Hautcreme


BEAUTY-CHECK:

  1. Neigt Ihre Haut zu Mitessern und Pickeln?
  2. Wirkt sie fettig und glänzt häufig?
  3. Würden Sie Ihre Haut eher als großporig bezeichnen?

Pickelchen sucht Klarheit!

Wenn die Talgproduktion auf Hochtouren läuft, können einzelne Drüsen verstopfen. Es entstehen unschöne Mitesser und Pickel, die Haut glänzt fettig. Das betrifft nur Teenager? Schön wär’s! Neben Hormonen und einer genetischen Veranlagung können leider auch Stress und eine ungesunde Ernährung eine unreine Haut begünstigen. Auf Ihrem Speiseplan sollte also viel Obst und Gemüse stehen, dafür wenig Zucker und Milchprodukte. Eine Kur mit naturreinen Heilpflanzensäften aus Löwenzahn und Brennnessel, z. B. von Schoenenberger, kann Stoffwechsel und Verdauung anregen. Denn: Alles, was entschlackt, ist gut für unsere Haut!

Ganz wichtig bei fettiger Haut ist die tägliche Reinigung, und zwar morgens und abends! Wählen Sie Produkte speziell für unreine Haut. Die Pflege sollte Feuchtigkeit spenden und fettfrei sein. Der Zusatz „nicht komedogen“ auf der Verpackung bedeutet, dass Mitesser nicht zusätzlich gefördert werden. Zum Glück gibt es in der Naturkosmetik viele Wirkstoffe, die gezielt bei Hautunreinheiten helfen können: Stiefmütterchenblütenextrakt und Salicylsäure aus Weidenrinde sollen z. B. talgregulierend wirken, Unreinheiten klären und der Neuentstehung vorbeugen. Bio-Schafgarbe wirkt antientzündlich und antibakteriell. Die Kombination aus Teebaum-Öl und Ringelblumenextrakt kann die natürliche Hautfunktion aktivieren, für Klarheit und natürliche Frische sorgen. Alles klar?!
Praktisch für unterwegs: Abdeckstifte und antibakterielle AntiPickel-Roll-ons helfen im Notfall und können gut in der Handtasche mitgenommen werden.

NOCH MEHR PRODUKTE FÜR UNREINE HAUT IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: ARYA LAYA Pflegeserie Clear Skin; Bergland Pflegeserie Teebaum; Annemarie Börlind Pflegeserie PURIFYING CARE; Santaverde Pflegeserie pure; Quellmed Akutroller

DIY-Tipp für ölige, zu Entzündungen neigende Haut:wöchentliches Gesichtsdampfbad und klärende Heilerde-Maske

 

Ein Gesichtsdampfbad über heißem Kräutertee (z. B. Kamillentee) öffnet die Poren. Dazu 2 Tropfen Primavera „Hautstreichler Kraftkonzentrat“ in 1 EL Primavera Jojobaöl bio einrühren, dann in 5 EL Heilerde geben, mit lauwarmem Wasser zu einer cremigen Paste rühren. Auf die gereinigte Haut auftragen, leicht antrocknen lassen, bis ein leichtes Spannungsgefühl entsteht. Dies dauert circa 15 Minuten. Danach gründlich abwaschen und anschließend ein Gesichtsöl (10 Tropfen Hautstreichler Kraftkonzentrat in 50 ml Jojobaöl bio) einmassieren. Mehr Rezepte zum Selbermachen unter: www.primaveralife.com

 

GUT ZU WISSEN

Sie neigen nur in der sogenannten T-Zone (Stirn, Nase, Kinn) zu fettiger Haut? Ihre Wangen sind eher trocken? Dann haben Sie eine weitverbreitete Mischhaut. Hier kommt es tatsächlich auf die richtige Mischung an: Fett und Feuchtigkeit für die sensible, eher trockene Wangenpartie und eine klärende, mattierende Pflege für die fettende T-Zone. Der Mix macht’s! Tipp: Der ARYA LAYA Fett-Feucht Balancer Cell Repair eignet sich perfekt für reife Mischhaut! Ein Magnolienwirkstoffkomplex wirkt durch Anti-Inflamm-Aging-Effekt entzündungshemmend und beruhigend. Der feine Magnolien-Duft verwöhnt die Sinne! Beobachten Sie Ihre Haut gut und passen Sie Ihre Pflege individuell nach Ihren Bedürfnissen an. Aus Mischhaut kann z. B. in den Wechseljahren auch eine trockene Haut werden.


2. Zeigt her eure Hände

BEAUTY-CHECK:

  1. Fühlen sich Ihre Hände oft rau an?
  2. Leiden Sie unter trockener, rissiger Haut an den Händen?
  3. Sind Ihre Hände stark beansprucht durch Gartenarbeit, Desinfektionsmittel & Co.?

Sie haben zwei- oder gar dreimal mit „Ja“ geantwortet? Dann brauchen Ihre Hände intensive Pflege! Unsere Hände gelten immerhin als unsere Visitenkarte. „Eine schöne Hand ziert den ganzen Menschen“, wusste schon Heinrich Heine. Auch wenn Händeschütteln in Pandemiezeiten nicht mehr angesagt ist, achtet unser Gegenüber meist auf gepflegte Hände. Gar nicht so einfach, denn unsere Hände sind einer Vielzahl von Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sonne und Wind, Wasser, Seife und in Pandemiezeiten auch Handdesinfektionsmittel entziehen der zarten Haut Feuchtigkeit. Jetzt heißt es: cremen, cremen, cremen – am besten nach jedem Händewaschen die Hände mit rückfettender Handcreme, mindestens aber einmal täglich, pflegen!

Welche Inhaltsstoffe sind ratsam? Reichhaltige Öle und Fette wie zum Beispiel Sheabutter, Mandel-, Jojoba- oder Avocadoöl eignen sich gut, um die Haut geschmeidig zu pflegen, Aloe vera kann vor dem Austrocknen bewahren. Hochwertige Pflanzenextrakte wie Calendula sorgen für ein weiteres Plus an Pflege und können strapazierte Haut beruhigen. Massieren Sie die Creme auch sorgfältig in die Fingerzwischenräume und in die Nagelhäute ein.

Praktisch: Milde Reinigung und nährende Pflege in einem verspricht ein Handwaschbalsam mit Mandelöl, Panthenol und Maiskeimöl. Er reinigt die Hände mild, ohne sie auszutrocknen und spendet intensive Feuchtigkeit.
(im Reformhaus® z. B.: DADO SENS Handrepair Handwaschbalsam 2in1)

Keine Chance für Altersflecken! Haben Sie bereits Pigmentflecken auf Ihrem Handrücken entdeckt? Keine Sorge! Diese Körperstelle ist am meisten der Sonne ausgesetzt. Schützen Sie Ihre Hände mit ausreichend Lichtschutz, damit sich die Flecken nicht vermehren. Spezielle Anti-Aging Handcremes mit anti-oxidativem Vitamin C und Extrakt aus der weißen Strandlilie können Pigmentflecken vermindern und für ein ebenmäßigeres Hautbild sorgen.
(im Reformhaus® z. B.: Annemarie Börlind Anti-Aging Handcreme)
TIPP: Wer zu brüchigen Fingernägeln neigt, kann sie mit einer Silicea-Kur von innen stärken. Die Kieselsäure enthält das lebenswichtige Spurenelement Silicium, das im Körper als Aufbaustoff für das Bindegewebe und somit auch für feste Fingernägel sorgt.
(im Reformhaus® z. B. Hübner Original silicea® Balsam)
Um Risse zu vermeiden, greifen Sie lieber zur Nagelfeile statt zur Schere und feilen nur in eine Richtung.

HILFE FÜR BEANSPRUCHTE HÄNDE IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: ARYA LAYA Argan Handpflege; ARYA LAYA Calendula Hand- und Nagelpflege; Bergland Handcreme mit Kartoffelextrakt; Primavera Regenerierende Handcreme Bio Lavendel & Bio Vanille, Dr. Hauschka Regeneration Handbalsam, DADO SENS Handrepair Intensiv-Handcreme

DIY-TIPP: Eine Massage verwöhnt und entspannt unsere Hände

Wir massieren mit Daumen und Zeigefinger abwechselnd erst die eine, dann die andere Hand. Der Handrücken liegt nach oben. Mit dem Daumen beginnend, massieren wir von der Spitze zum Handrücken. Danach massieren wir genauso die anderen Finger. Aktiviert die Energiebahnen, regt die Durchblutung an.

 


3. Läuft bei mir – für federleichte Beine

BEAUTY-CHECK:

  1. Arbeiten Sie überwiegend im Sitzen oder im Stehen?
  2. Haben Sie oft das Gefühl, schwere, müde Beine zu haben?
  3. Besteht eine familiäre Veranlagung für eine Venenschwäche?

Unsere Beine haben wahrlich keinen leichten Job, sie tragen uns überall hin, unser ganzes Leben lang. Die Beinvenen leisten dabei Erstaunliches: Sie müssen gegen die Schwerkraft arbeiten, um das Blut zum Herzen zurückzuführen. Täglich etwa 7.000 Liter Blut! Dabei helfen ihnen die Venenklappen, die wie eine Art Ventil funktionieren und verhindern sollen, dass das Blut in die Beine absackt. Damit dies reibungslos funktioniert, ist es wichtig, dass die Venenklappen und -wände elastisch bleiben. Ihre Gegner? Bewegungsmangel, Übergewicht, erblich bedingte Krampfadern. Auch langes Sitzen oder Stehen sowie das Tragen von hohen Schuhen belastet auf Dauer die Venen. Viele Menschen neigen besonders im Sommer zu müden, geschwollenen Beinen. Kein Wunder: Durch die Hitze weiten sich die Gefäße, der Bluttransport wird für die Venen noch anstrengender.

Achtung: Geschwollene Beine können auch auf eine Herz- oder Nierenschwäche hinweisen, dies sollte im Zweifel von einer Ärztin/einem Arzt abgeklärt werden.

NOCH MEHR PRODUKTE FÜR DIE BEINE IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: Alsiroyal® Venen-Kapseln mit rotem Weinlaub-Extrakt; Bergland Rotes Weinlaub BeinAktiv; Hübner Venenkraft® Roßkastaniengel; P. Jentschura® AlkaWear® BasischeStrümpfe®

SCHWERE BEINE? DAS HILFT

  • Bewegung! Schon ein 30-minütiger Spaziergang am Tag stärkt Muskulatur, Herz und Kreislauf. Wer die Treppe statt des Aufzugs nimmt, das Fahrrad statt des Autos benutzt, bringt ganz nebenbei mehr Bewegung in seinen Alltag!
  • Kleine Venen-Gymnastik: Lassen Sie im Sitzen die Füße kreisen, wechseln Sie die Richtung. Im Stehen das Gewicht verlagern, von den Zehenspitzen, über die Sohle bis auf die Ferse.
  • Barfuß gehen stärkt die Venen, besonders bei einem Strandspaziergang.
  • Kalte Güsse oder Wechselduschen sorgen für eine bessere Durchblutung.
  • Füße hochlegen: Gönnen Sie sich zwischendurch eine kleine Pause und lagern Sie Ihre Beine erhöht, dies sorgt für Erleichterung und lässt Blut und Wasser besser abfließen.
  • Die besten Wirkstoffe: Die Rosskastanie gilt als eine der wichtigsten Heilpflanzen bei Venenschwäche. Der aus dem Samen gewonnene Extrakt kann Schwellungen und Entzündungen lindern und die Venen stärken. Auch der natürliche Extrakt des roten Weinlaubs kann mobilisieren und kräftigen. Kampfer und Arnika beleben und sollen die Hautdurchblutung fördern, Menthol hat einen angenehm kühlenden Effekt.

 


4. Teint – der gewisse Glow

BEAUTY-CHECK:

  1. Wirkt Ihr Teint fahl und müde?
  2. Hätten Sie gerne einen ebenmäßigeren Teint?
  3. Wünschen Sie sich einen frischen, sommerlichen Glow?

Sie sind kein Fan einer dicken Make-up-Schicht? Wir auch nicht! Aber trotzdem hätten wir gerne einen ebenmäßigen, frischen Teint! Zum Glück gibt es sogenannte BB-Creams, diese Beauty Balms sind tönende Tagespflegen mit einem Hauch Make-up. Und es steckt noch viel mehr in ihnen: Carotinoide aus der Grünalge wirken zum Beispiel anti-oxidativ und schützen vor freien Radikalen sowie UV-bedingter Hautalterung. Botanische Hyaluronsäure spendet Feuchtigkeit, lichtreflektierende Pigmente mildern Fältchen.
(im Reformhaus® z. B.: Annemarie Börlind BB Cream Beauty Balm) Reife Haut mag cremige Produkte lieber, denn herkömmliche Puder setzen sich gerne in den Falten ab und betonen diese, statt sie zu kaschieren. Ein spezielles feuchtigkeitsspendendes Anti-Aging Make-up mit Parakresse und wertvollem Kamelienöl soll die Zelldynamik stimulieren und kleine Fältchen mildern. (im Reformhaus® z. B.: Annemarie Börlind Anti-Aging Make-up)

TIPP: Kleines Make-up-Studio to go. Die neue, limitierte Make-up Palette Glow-to-go von Dr. Hauschka ist superpraktisch für unterwegs und vereint Kompaktpuder, Bronzer und Highlighter in einem. Das Set enthält den Bronzing Powder 01, der als Bronzer und Rouge eingesetzt werden kann. Er verleiht eine transparente, natürliche Bräune und einen sommerlichen Glow. Außerdem den Colour Correcting Powder 00, der für einen ebenmäßigen Teint sorgt, Rötungen beruhigt und Schatten aufhellen kann. Der Highlighter 01 setzt schimmernde Akzente und kann als Eyeshadow verwendet die Augen zum Leuchten bringen. Zusätzliches Plus: Das „Glow to go“-Set steckt in einem handlichen Täschchen aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle und passt perfekt in jede Handtasche. (im Reformhaus® z. B.: Dr. Hauschka Glow-to-go)

OH! AH! JA!

Eine kleine Gesichtsmassage wirkt nicht nur entspannend, sondern fördert auch einen strahlenden Teint, da die Durchblutung und der Stoffwechsel angeregt wird. So einfach geht’s:

Am besten massieren Sie Ihre Gesichtshaut abends nach der Reinigung. Tragen Sie eine Nachtcreme oder ein Öl auf, dann gleiten die Finger besser und die Wirkstoffe werden optimal in die Haut transportiert. Streichen Sie mit sanften Bewegungen seitlich der Nase Richtung Ohren. Stellen Sie sich vor, Sie wischen den Stress des Tages einfach weg.
Klopfen Sie mit beiden Zeigefingern im Kreis um den Mundbereich. Nun öffnen Sie den Mund leicht und massieren mit der Zunge die Innenseite der Wangen. Streichen Sie anschließend 10 Mal mit den Zeigefingern erst von der Nasenwurzel zu den Schläfen und dann 10 Mal unter den Augen von der Nase Richtung Schläfen.
Legen Sie die Hände abwechselnd auf die Stirn und lassen Sie sie mit sanftem Druck zur Seite gleiten. Löst Verspannungen und sorgt für eine freundlichere Mimik!

Tipp für nächtliche Zähneknirscher:innen: Massieren Sie regelmäßig Ihr Kiefergelenk mit den Fingerkuppen von den Ohren Richtung Kinn.

 


5. Kein Sommer ohne Sonnencreme

BEAUTY-CHECK:

  1. Halten Sie sich gerne draußen an der frischen Luft auf?
  2. Bekommen Sie schnell einen Sonnenbrand?
  3. Sie möchten ohne Reue die Sonne genießen?

Was haben wir sie uns herbeigesehnt, die wärmenden Sonnenstrahlen des beginnenden Sommers. Herrlich! Sie streicheln unsere Seele und sorgen für gute Laune. Wenn da nur nicht die Angst vor einem Sonnenbrand wäre ... Keine Sorge, mit unserem kleinen Sonnen-Knigge kommen Sie gut durch den Sommer! Wussten Sie, dass Sie Ihre Haut innerlich auf die Sonne vorbereiten können? Beginnen Sie, wenn möglich vier Wochen vor Ihrem Urlaub damit, reichlich Tomaten in gekochter Form zu essen, z. B. als Tomatensuppe oder -soße. Tomaten enthalten Lycopin, ein Carotinoid, das vor zellschädigenden freien Radikalen schützen kann. Ein Glas Karottensaft täglich stärkt die Haut zusätzlich mit Beta-Carotin. Die Sonne ist wichtig für unser Immunsystem. Nur mit ihr kann unser Körper das lebenswichtige Vitamin D bilden. Um keinen Sonnenbrand zu riskieren, sollten Sie allerdings ein paar kleine Regeln beachten:

  • Bevorzugen Sie zwischen 11–16 Uhr den Schatten.
  • Schützen Sie sich mit Sonnenbrille, Hut und langärmeliger Kleidung vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • Auch im Schatten und an bedeckten Tagen braucht man eine Sonnencreme, besonders im Hochsommer und im Süden. Denn: UV-Strahlen können durch die Wolken dringen, reflektiert werden und selbst im Schatten für einen Sonnenbrand sorgen.
  • Die meisten Menschen haben nur einen Eigenschutz von ca. 10 Minuten, sehr hellhäutige Menschen sollten sogar nur ca. 5 Minuten ohne Sonnenschutz die Sonne genießen.
  • Im Schatten bräunt man viel schonender!
  • Erneuern Sie den Sonnenschutz mehrmals täglich, auch bei wasserfester Sonnencreme. Wenn Sie die Creme mehrmals auftragen, verlängert sich dadurch jedoch nicht die Schutzzeit!
  • Ihre empfindliche Lippenpartie ist dankbar für einen speziellen Lippenpflegestift mit Lichtschutzfaktor.
    (im Reformhaus® z. B.: Bergland Bienensalbe Lippenbalsam LSF 20; Annemarie Börlind Sun Care Lip Stick LSF 20)
  • Auch ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor bietet keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen.
  • Hautschäden entstehen schon, bevor man sie sieht. Eine Rötung ist also bereits ein Alarmzeichen!
  • Verwöhnen Sie Ihre Haut nach einem Sonnenbad unbedingt mit speziellen After-sun-Produkten, die mit ausgewählten Inhaltsstoffen wie Aloe vera viel Feuchtigkeit spenden, kühlen und beruhigen.
    (im Reformhaus® z. B.: ARYA LAYA Aloe Vera Body Lotion; DADO SENS After Sun Gel; Santaverde after sun recovery lotion; Hübner Aloe Vera Body Repair Gel; Annemarie Börlind After Sun; Raab Vitalfood: Astaxanthin Kapseln)
  • Auch gut: Ein mit Aloe-vera-Saft getränktes Tuch auf die Haut auflegen.
    (im Reformhaus® z. B.: Santaverde aloepur; Hübner Aloe Vera Bio-Pflanzensaft)

NOCH MEHR PRODUKTE ZUM SCHUTZ VOR DER SONNE IN IHREM REFORMHAUS® z. B.: Bergland Sonnencreme LSF30; Bergland Aloe Vera Sonnencreme; Annemarie Börlind SUN Serie; DADO SENS SUN Serie; Mānuka Health Mānuka Calming Cream; Santaverde sun protect Serie


6. Hübsches Haar, hurra!

BEAUTY-CHECK:

  1. Wirken Ihre Haare kraftlos und spröde?
  2. Leiden Sie manchmal unter juckender Kopfhaut?
  3. Würden Sie Ihre Haare gerne natürlich tönen?

Egal ob lang, kurz, fein oder kräftig: Unsere Haare sind so vielfältig wie unsere Persönlichkeit. Sie sind Ausdruck unserer Individualität und geben unserem Gesicht einen passenden Rahmen. Manchmal scheinen sie ein regelrechtes Eigenleben zu führen, sind störrisch oder statisch aufgeladen. Wichtig ist, dass nicht nur die Haare, sondern auch die Kopfhaut gut gepflegt werden.

  • Ganz schön kräftig: Rein mineralisches Silicium-Gel und pflegendes Aloe-vera-Gel kann dem Haar mehr Kraft, Dichte und Volumen verleihen, indem die inneren Zellverbindungen des Haares gestärkt und die Haarfasern repariert werden. Silicium glättet zudem die Haaroberfläche, feuchtigkeitsspendendes Aloevera-Gel unterstützt die natürliche Regeneration von gereizter und empfindlicher Kopfhaut. (im Reformhaus® z. B.: Hübner Original silicea® Hair Repair Shampoo, auch als Spray erhältlich)
  • Bei einer gereizten, strapazierten Kopfhaut können auch Propolis, Blütenhonig und Cistus Incanus beruhigen und regenerieren. Natürliche Pflanzenkraft aus Weizenkeim- und Rosmarin-Öl pflegen intensiv und sorgen für Glanz und Volumen, ohne zu beschweren. (im Reformhaus® z. B.: Bergland Balance Shampoo)
  • Für ein entspanntes Kopfhautgefühl: Eine Spezialformel mit hochdosierter Hyaluronsäure, Schoenenberger Bio Spitzwegerichsaft sowie Bio Aloe-vera-Saft spenden effektiv Feuchtigkeit und bringen trockene, empfindliche Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht.
    (im Reformhaus® z. B.: Salus DALIO Sensitiv Serum) Das dazu passende blumig-zitrisch duftende Shampoo reinigt sanft und stärkt das Haar mit Weizenprotein.
    (Im Reformhaus® z. B.: Salus DALIO Sensitiv Shampoo, auch als Volumen Spülung und Volumen Schaum erhältlich)
  • Schuppen? Haben keine Chance! Ein innovativer Wirkstoffkomplex reduziert nachweislich die Neubildung von Schuppen, frischer Bio-Pflanzensaft aus der Brennnessel und feuchtigkeitsspendendes Panthenol stellen die natürliche Balance der Kopfhaut wieder her.
    (im Reformhaus® z. B.: Schoenenberger® Naturkosmetik ExtraHair® Hair Care System Anti-Schuppen Shampoo)
  • Wirkt erfrischend und vitalisierend: Das P. Jentschura 3x3® Tonikum für die Kopfhaut wird mit einer Pipette aufgetragen und versorgt den Haarboden mit Sauerstoff sowie einer Vielzahl wichtiger Nährstoffe. Besonders beliebt bei Männern!
  • Dünner werdendes Haar kann durch Bio-Koffein, Bio-Pflanzensaft aus Birkenblättern und Zinnkrautsaft aus Wildsammlung einen Energieschub bekommen. Koffein dringt bis zur Haarwurzel vor und soll die Durchblutung fördern.
    (im Reformhaus® z. B.: Schoenenberger® Naturkosmetik ExtraHair® Hair Care System Anti Aging Coffein Shampoo)
  • Eine pflanzliche Essenz aus Baikal-Helmkraut-Wurzelextrakt, Soja- und Weizenkeimextrakt kann nicht krankheitsbedingten Haarausfall reduzieren und das Haarwachstum verbessern.
    (Im Reformhaus® z. B.: Alsiroyal AntiHaarausfall* Liquid Spezial)
  • Unterstützung von innen: Nahrungsergänzungsmittel mit Zink und Biotin sollen zur Erhaltung gesunder Haare beitragen.
    (im Reformhaus® z. B.: Schoenenberger Naturkosmetik ExtraHair® Hair Care System Haarkur Tabletten)
  • Goldhirse und zahlreiche Aminosäuren liefern wertvolle Bausteine, die für die Haarstruktur nützlich sind, Vitamine und Mineralstoffe unterstützen das Haarwachstum.
    (im Reformhaus® z. B.: Alsiroyal® royal® Haar-Aktiv-Kapseln Plus)
Redaktion

Ihre Bewertung