Weintrauben für die Schönheit YULIYA_MACHULAN

Fruchtige Beautys

Naturkosmetik mit Fruchtextrakten und Fruchtölen

Was uns gut schmeckt, nährt und pflegt oft auch unsere Haut. In vielen zertifizierten Naturkosmetik-Produkten stecken Fruchtextrakte und Fruchtöle. Von Ananas und Arganöl bis zu den Zitrusfrüchten, hier erfahren Sie alles über die besten Lieferanten aus dem Obst- und Gemüsegarten.

Obst, Gemüse und Kräuter sind die Basis für eine gesunde Ernährung. Und sie schmecken nicht nur unserem Gaumen und versorgen unseren Körper mit allen notwendigen Nährstoffen – sie tun auch unserer Haut viel Gutes, denn in ihnen stecken fantastische Öle und Inhaltsstoffe für einen schönen Teint. Die Naturkosmetik-Hersteller im Reformhaus® setzen daher gern auf die fruchtigen und auch oft wunderbar duftenden Essenzen. In Duschgels oder Badezusätzen reinigen und erfrischen sie Körper und Seele, in Cremes, Body-Lotions und -ölen entfalten sie pflegende, Feuchtigkeit spendende und antioxidative Wirkungen.

In vielen Produkten kombiniert man die Extrakte verschiedener Früchte und Pflanzen miteinander, um ihre Wirkungen zu bündeln. Bestes Beispiel ist einer der Klassiker im Reformhaus®, der beliebte Fett-Feucht Balancer der Reformhaus® Exklusivmarke ARYA LAYA: Er enthält u. a. Aloe vera Saft, Mandelöl, Sonnenblumen- und Avocadoöl, Orangenöl, Rote Bete Extrakt, Zitronensäure, ätherisches Öl aus Orangenblüten und einen Extrakt aus der schwarzen Karotte. Und natürlich wird daran geforscht, das kosmetische Potenzial weiterer Naturgaben zu entdecken und zu nutzen.

Doch wie gelangen die natürlichen fruchtigen Essenzen eigentlich in die Creme oder ins Gel? In Fruchtextrakten bleiben viele der Wirkstoffe, die im Obst enthalten sind, erhalten und werden quasi in eine Creme oder Lotion hineingeschleust. Die Fruchtsäuren finden bevorzugt Verwendung in Peelings und Reinigungsprodukten. Und dann gibt es noch Fruchtöle, sie werden auf schonende Art durch Kaltpressung gewonnen und enthalten nährende Wirkstoffe, die unsere Haut bei der Regeneration unterstützen – ideal für die reifere Haut, die hochwertige „Nahrung“ braucht. Fruchtöle werden gut aufgenommen, können im Sinne des Wortes unter die Haut gehen und ihr helfen, Feuchtigkeit und Spannkraft zu erhalten. Durch Vitamine und Mineralien werden Hautstoffwechsel und Zellerneuerung angeregt.

Hier kommen einige der wichtigsten natürlichen fruchtigen Zutaten im Kurzporträt – was das Besondere ist, wie man sie verwendet und beispielhafte Naturkosmetik-Produkte:

Aloe vera

Die echte Aloe ist anspruchslos und robust, stammt sie doch aus den Tropen und Subtropen. Die Pflanze besitzt verdickte, mit Wassergewebe gefüllte Blätter. Das Gel, das beim Aufschneiden austritt, enthält die wertvollen Inhaltsstoffe für unsere Haut. Viele Hersteller verwenden Aloe vera, und das Unternehmen Santaverde setzt ganz konsequent auf Pflanzen aus eigenem Bio-Anbau. Statt Wasser dient der Pflanzensaft als Basis der Produkte und wird durch weitere Pflanzenöle und -extrakte ergänzt. Aloe vera bewährt sich bei Neurodermitis, Schuppenflechte und Ekzemen. Auch bei Verletzungen, speziell bei Brandwunden, wirkt das Gel kühlend, schmerzlindernd und fördert die Heilung.

ALOE VERA IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Ananas

Die im Fruchtfleisch enthaltenen eiweißspaltenden Enzyme sind ideale Wirkstoffe für Peelings und Rubbelmasken. Das Fruchtenzym Bromelain, das die Ananas in hohem Maße bietet, löst Hautschüppchen sowie Schmutzpartikel und verfeinert das Hautbild. Zudem enthält Ananas das Spurenelement Mangan, das zusammen mit dem Vitamin C in der Südfrucht die natürliche Kollagenbildung in der Haut anregt.

ANANAS IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK Z.B.


Arganöl

Arganöl gilt als das marokkanische Gold und wird aus den Samenkernen der reifen Früchte des Arganbaums gewonnen. Dieser Baum zählt zu den ältesten Baum arten der Welt und ist selten zu finden, endemisch nur in Nordafrika, vor allem im Südwesten von Marokko. Um den Baumbestand zu schützen, hat die UNESCO das Gebiet zum Biosphärenreservat ernannt. Auf den meisten Plantagen wird das Öl auch heute noch in einem aufwendigen traditionellen Verfahren von Hand gewonnen. Für einen Liter Arganöl werden etwa 20 Kilogramm Argansamen benötigt. Reines Arganöl enthält 80 Prozent ungesättigte Fettsäuren wie die Omega-6-Fettsäuren und gehört damit zu den gesunden Fetten. Es enthält viel Vitamin E, Linolsäure und sekundäre Pflanzenstoffe wie Carotinoide. Sie schützen den menschlichen Organismus vor den schädlichen freien Radikalen. Arganöl wirkt schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut, es stärkt die natürliche Hautschutzbarriere und sorgt für eine gute Durchfeuchtung der Haut. Deshalb wird es sehr gern für die Handcreme verwendet. Wasser und Seife setzen den Händen oft sichtbar zu, die Haut wird trocken, spröde und überbeansprucht. Arganöl unterstützt die Regeneration der Haut. Im Verbund etwa mit Jojobaöl potenziert sich die pflegende Wirkung.

ARGANÖL IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Aprikosen

Für die Herstellung von Aprikosenkernöl werden die Kerne der Aprikose – die man in Österreich auch Marille nennt – getrocknet und durch Kaltpressung zu Öl verarbeitet. Dieses Öl punktet mit Vitaminen und mit Linolsäure. Diese kann beschädigte Hautzellen reparieren, etwa Altersflecken oder Narben bei regelmäßiger Anwendung abmildern. Auch in Haarpflegeprodukten ist das Aprikosenkernöl oft zu finden. Die Linolsäure hilft gegen trockene Kopfhaut oder Schuppenbildung.

APRIKOSE IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Granatapfel

Die rote pralle Frucht wird seit jeher mit Liebe, Schönheit, Gesundheit und langem Leben assoziiert. Sowohl im Fruchtfleisch als auch in den Samen findet sich geballte Power an tollen Inhaltsstoffen: Die Vitamine B, C und E, die Mineralstoffe Kalium, Magnesium und Kalzium, die Spurenelemente Eisen, Zink und Mangan sowie diverse Polyphenole, jene sekundären Pflanzenstoffe, die zellschädigende freie Radikale abfangen. Granatapfelextrakte wirken Haut verfeinernd und schützend, glättend, straffend und spenden viel Feuchtigkeit.

GRANATAPFEL IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Karotte

Der öl-lösliche Extrakt aus der Karotte ist reich an Beta-Carotin (Provitamin-A), Flavonoiden, Vitamin E, C und Vitaminen der Gruppe B. Er neutralisiert hautschädigende freie Radikale und intensiviert die Bräunung der Haut.

KAROTTE IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Oliven

Der Olivenbaum wird seit Jahrtausenden von den Menschen genutzt. Man kennt heute Bäume auf der Erde, die mehr als tausend Jahre alt sind. Olivenöl wirkt innerlich und äußerlich entzündungshemmend und wurde bereits in der Antike bei Hauterkrankungen oder innerlichen Entzündungen sowie zur Schönheitspflege verwendet. Mit einer hochwertigen Fettsäurezusammensetzung pflegt es die Haut und macht sie geschmeidig, etwa in Cremes und Bodylotions. Vor allem das im Olivenöl enthaltene Vitamin E besitzt eine hohe antioxidative Wirkung. In den Mittelmeerländern nutzt man auch die silbrig-grünen Blätter schon lange traditionell zur Hautpflege. Heute weiß man, dass sie Substanzen mit Radikalfänger-Eigenschaften enthalten.

OLIVE IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Sanddorn

Die orangeroten Beeren des Sanddornstrauchs stecken voller Vitalstoffe. Sie enthalten die Vitamine A, C und E und diverse Flavonoide und Phytosterine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Die geballte Power in Sanddornextrakten hilft und beschleunigt die hauteigene Regeneration, sie verlangsamt und mildert Alterserscheinungen wie Fältchen und Falten. Zudem wird aus dem Fruchtfleisch der Beeren Sanddornöl gewonnen. Es enthält Provitamin A, Vitamin E und essenzielle Fettsäuren, die den Lipiden der oberen Hautschichten ähneln. Sanddornöl ist daher ideal für trockene, empfindliche oder reife Haut, pflegt sie streichelweich und hält sie elastisch.

SANDDORN IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Weintrauben

Weintrauben gelten inzwischen als echte Anti- Aging-Profis. Dabei spielen die Polyphenole, die in den Kernen, im Fruchtfleisch und in der Schale enthalten sind, eine zentrale Rolle. Sie wirken antioxidativ und unterstützen den Zellschutz im gesamten Körper. Dabei gilt: Je dunkler die Traube, desto höher ist ihr Gehalt an Antioxidantien. Diese Pflanzenstoffe speichern Feuchtigkeit, sie polstern die Haut von innen auf und sorgen so für einen jungen und frischen Teint. Bereits im Mittelalter verwendete man

das Öl, das aus den Kernen gewonnen werden kann, für die Haut- und Körperpflege. Hier beträgt der Anteil einfacher und mehrfacher ungesättigter Fettsäuren mehr als 90 Prozent. Vor allem kalt gepresstes Traubenkernöl ist ein wertvolles Antioxidans, das vor Zellschäden durch freie Radikale bewahrt. In Kombination mit weiteren Stoffen wie etwa Aloe vera wirkt das Traubenkernöl pflegend und beruhigend auf die Haut.

WEINTRAUBEN IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Zitrusfrüchte

Zitronen sind sauer-fruchtige Allrounder / by-studio - Fotolia

Grapefruit, Zitrone oder Orange verwendet man gern in ätherischen Ölen und als erfrischend duftenden Zusatz in Badezusätzen, Duschgels und Shampoos.

ZITRUSFRÜCHTE IN REFORMHAUS® NATURKOSMETIK


Ihre Bewertung