ReformhausKurier Juni 2018

7 LESER FRAGEN – EXPERTEN ANTWORTEN Ich würde gerne mal Yoga ausprobie- ren, ohne mich vertraglich zu binden. Wissen Sie, wo dies möglich sein könnte? fragt Monika L. aus Berlin Cornelia Brammen, Vorstand „Yoga für alle e.V.“, antwortet: Das trifft sich gut, denn am 23. Juni 2018 findet in vielen Städten die LANGENACHT- DESYOOOGA statt. Ein tolles Event, um einfach mal beim Yoga reinzuschnuppern. Sie können es sich ähnlich vorstellen, wie die Lange Nacht der Museen oder Theater. Alle cruisen durch die Stadt und können mit einem Einlassbändchen dort Yoga machen oder einfach nur zuschauen, wo LANGENACHTDESYOOOGA draufsteht. Und das alles für einen guten Zweck: Die Erlöse vom Verkauf der Einlassbändchen (ca. 20 Euro bzw. in der Schweiz 30 CHF) fließen in soziale Yogaprojekte, wie. z. B. Yoga im Frauenhaus, für Geflüchtete, im Strafvollzug, bei Trauer oder für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Also Sport machen, Spaß haben und Gutes tun in einer Nacht! Die Einlassbändchen gibt es in allen teilneh- menden Yogastudios sowie in allen Filialen des Reformhaus® Engelhardt in Hamburg, bei Vitalia Berlin, Reformhaus® Ebken in Bremen und Reformhaus® Bacher in Bochum. Teilnehmende Städte von A–Z: Berlin, Bochum, Bremen, Ham- burg, Köln, München, Schwerin, Sylt und Zürich. Weitere Infos unter: www.yoganacht.de und www.yohahilft.com #yogahilft A N ZEIGE Basische Körperpflege mit einem pH-Wert von 8,5 verschafft ein einzigartiges Hautgefühl mit dem Er- gebnis zart gepflegter und wunderbar regenerierter Füße. Erleben Sie die Faszi- nation dieser verwöhnenden Ursprünglichkeit in Form von Fußbädern, Peelings, Stulpen, Strümpfen und vielen weiteren basischen Anwendungen. Fusspflege natürlich basisch Jetzt kostenlos anfordern: Ratgeber„Basisch gut zu Fuß“ und Proben: Telefon: +49 (0) 25 34 - 97 44-0 · info@p-jentschura.com www.p-jentschura.com/rek18 SO ERRE I CHEN S I E UNS : Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen, ohne sie sinngemäß zu verändern. Sofern nicht ausdrücklich anders gewünscht, werden Leserbriefe mit Namen veröffentlicht. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften an: ReformhausKurier, Leserbriefe, Arndtstraße 16, 22085 Hamburg Per E-Mail erreichen Sie uns unter d.preidel@reformhaus.de . Die Ausgabe online blättern unter www.reformhaus.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MTY2Mzk1