Angezeigte Meldung

Beste neuform-Qualität

Cranberries – die Beeren, die es in sich haben

Cranberry-Ernte in den USA

Die Cranberries (deutsch: Kranichbeeren; großfruchtige Moosbeere) haben ihren Namen von den Staubfäden ihrer Blüten, die einen Schnabel bilden. Sie erinnerten die ersten Einwanderer, die 1620 nach Nordamerika kamen, an den Kranichschnabel.

Typisch amerikanisch zeichnet sich die Cranberry gegenüber ihren europäischen Schwestern Heidel- und Preiselbeere, denen sie ansonsten sehr gleicht, durch die besondere XL-Größe der Beere aus. Roh verzehrt hat die Cranberry einen sehr sauren Geschmack. Getrocknet oder auch gekocht (Konfitüre) ist die Beere eine wohlschmeckende wertvolle Köstlichkeit.

Gesundheitswirkung der Cranberry

Traditionell wird die Kranichbeere bei den amerikanischen Ureinwohnern seit jeher wegen ihres günstigen Einflusses auf die Harnorgane verwendet. Die Cranberry enthält starke Antioxidatien wie Proanthocyanidine (PAC), die sogar den Alterungsprozess verlangsamen sollen. Die Cranberry liefert darüber hinaus Vitamine, Ballaststoffe und ist dazu frei von Cholesterin und Fett. Darüber hinaus sollen Cranberries antibakteriell wirksam sein und harntreibend wirken. In der Naturheilkunde werden Cranberries deshalb bei Harnwegsinfekten empfohlen.

Cranberries in der Ernährung

Cranberries eignen sich sowohl zum Kochen als auch zum Backen sowie zum Verfeinern von herzhaften und süßen Speisen. Sie können bespielsweise gut ein paar Cranberries in Ihr Müsli geben oder die getrockneten Beeren nebenher naschen. Auch in Soßen, Salaten, Quarkspeisen, Joghurt, Kuchen und anderen Süßspeisen geben die Cranberries eine gute Figur ab. Doch Achtung: Beim Kochen nimmt der Vitamin-C-Gehalt deutlich ab.

Sie können die Früchte auch in flüssiger Form genießen: Cranberry-Nektar oder -Saft schmeckt pur oder in einem erfrischenden Cocktail – lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf!

ganze Cranberries von LIHNUnser Tipp: Cranberries von Lihn werden aus der ganzen Frucht hergestellt, sind deshalb besonders hochwertig, schmecken ausgezeichnet aromatisch und passen perfekt zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

Heimat und Wachstum der Cranberry

Zu Hause ist die Cranberry in Nordamerika. Die Früchte wachsen auf kleinen, immergrünen Sträuchern, die eine Größe von 20 Zentimetern bis zu zwei Metern erreichen können. Die Blätter des Cranberry-Strauches sind klein und eiförmig. Ab dem dritten Jahr trägt der Strauch zwischen Juni und August seine rosa-weißen Blüten.

Die Blüten eines Strauches können sich selbst befruchten. Die Pflanze trägt jedoch mehr Früchte, wenn die Befruchtung durch einen anderen Cranberry-Strauch erfolgt. Ungefähr zwei Monate nach der Blüte hängt der Strauch voll mit den typisch dunkelroten, reifen Früchten. Sie sind ein bis zwei Zentimeter groß und haben Innen ein helles, festes Fruchtfleisch.

Wussten Sie's?

Geerntet werden die Cranberries nach zwei verschiedenen Verfahren. In der Trocken-Ernte benutzen die Farmer kleine Erntemaschinen, die ähnlich wie Mähdrescher aussehen. Sie arbeiten mit rotierenden Rechen, die die Beeren direkt vom Stiel pflücken. Anschließend fallen die Früchte auf ein Förderband und werden gesammelt. Nach der Handlese gelangen die Frischfrüchte in den nationalen oder internationalen Handel.

Cranberries können schwimmen, weil jede Beere vier Luftkammern besitzt. Diesen Effekt machen sich die Bauern bei der Ernte Mitte September bis Anfang November zu Nutze. Bei der Nass-Ernte werden die Felder geflutet und die Beeren werden dabei maschinell von den Sträuchern gelöst. Farbenfrohe rote Seen prägen die herbstliche Landschaft. Dann werden die Cranberries in Behälter abgesaugt und über Fließbänder auf LKW verladen, um sie zu den Weiterverarbeitungsbetrieben zu schaffen. 99 Prozent der Cranberries werden übrigens nass geerntet.

Weitere Informationen unter: www.cranberries-usa.de

Text: Online-Redaktion

[01.11.2012, Stand: 27.05.2016]

Bildergalerie: Anbau und Ernte der Cranberries [bitte anklicken]

Anbau der Cranberries 1_Cranberry Marketing CommitteeAnbau der Cranberries 2_Cranberry Marketing Committee

© Cranberry Marketing Committee

Tipp: Lesen Sie auch unseren Beitrag zur „Heilpflanze des Monats Januar: Cranberry“.

 

 

Anzeige

Banner

„Mit gutem Gewissen“

Reformhaus® gewinnt Gold beim
FOCUS-MONEY DEUTSCHLAND TEST

 

Reformhaus Ratgeber

Diverse Reformhaus Ratgeber
erhalten Sie in Ihrer Filiale oder
[hier als Download]