Am 29. April 2014 wird unsere Homepage zwischen 9.00 und 13.00 Uhr vorrübergehend nicht erreichbar sein. Bitte entschuldigen Sie dies und schauen danach wieder bei uns vorbei!

Gesund und lecker

Schulbrot für Schlaue

Das tägliche Schulfrühstück ist für Kinder eine wichtige Grundlage, um in den Unterrichtsstunden konzentriert zu sein. Hier ein paar Tipps, damit das Pausenbrot bei den Kids auch gegenüber süßen Snacks und Fastfood punktet:

alt

  • Bei Kindern essen vor allem die Augen mit. Überraschungen verstärken die Neugier der Kleinen und damit auch deren Appetit.
  • Die hierzulande große Auswahl an Brotsorten bietet Vielfalt. Ob Vollkornbrot, Mehrkornbrötchen, Knäckebrot oder Zwieback – zwischen den Scheiben ist Abwechslung angesagt.
  • Butter oder kalorienreiche Streichwurst lassen sich z. B. durch vegetarische Brotaufstriche ersetzen, die es in vielen Varianten im Reformhaus® gibt.

  • Mit einigen Salatblättern, Gurkenscheiben, Sprossen oder Obstschnitzen wird das Pausenbrot besonders saftig und knackig. In kleine Happen geschnitten ist der Snack gerade richtig für den Kindermund.
  • Für den kleinen Hunger zwischendurch Möhre oder einen Apfel einpacken. Knabberspaß bieten Gurken, Kohlrabi, Mini-Tomaten, Paprika, Radieschen als Gemüseschnitze sowie Birnen und Trauben.

alt

  • Wertvolle Energiespender für anstrengende Schultage sind Fruchtschnitten, Nüsse, Kerne und Weinbeeren. Die enthaltenen Vitamine, Mineralstoffe und das Lecithin stärken die Nerven und die Konzentration.
  • Milchprodukte liefern wichtiges Calcium für den Knochenaufbau. Deshalb mindestens jeden zweiten Tag eine Schulmilch oder einen Joghurt mitgeben.
  • Mindestens einen Liter Flüssigkeit braucht ein Kind täglich. Geeignete Durstlöscher für die Schule sind Wasser, Fruchtsaftschorlen aus Direktsaft, Kräuter- oder Früchtetees (z. B. mit etwas Fruchtsaft gesüßt).

 

 

 

 

[Stand: 04.09.2013]

 

Anzeige

Banner

Reformhaus Ratgeber

Diverse Reformhaus Ratgeber
erhalten Sie in Ihrer Filiale oder
[hier als Download]